Damit die Böden lange halten

Tipps zur richtigen Bodenpflege

Die richtigen Reinigungs- und Pflegemittel für den Boden sind sehr wichtig und sorgen für eine längere Lebensdauer. Die Fachberatung in einem Fachgeschäft ist dazu ein Mittel der ersten Wahl. Welche Mittel für den Boden das Richtige ist, wissen die Boden-Profis am besten.

Holzboden ist zwar wunderschön anzusehen, keine Frage, doch in einem lebhaften Haushalt passiert es schnell mal, dass auch der hochwertigste Boden Spuren mit sich trägt.

Doch für alltägliche Probleme gibt es einige Hausmittel, mit denen man solche kleine Spuren ganz einfach beseitigen kann.

Einfache und sinnvolle Tipps für die richtige Bodenpflege:

Gerade in der kommenden Weihnachtszeit, spätestens, wenn der Christbaum steht, kann der eine oder andere Wachstropfen auf dem Boden landen. Wenn man dann unbedachterweise schnell mit einem spitzen Gegenstand über das getrocknete Wachs geht, sind leider oft Kratzer im Boden die Folge. Dabei lässt sich dies einfach vermeiden. Wie,  indem man das Wachs nicht abkratzt, sondern mit Speiseöl auf einem Lappen abwäscht. Einfach den Lappen etwas anfeuchten, das Öl einreiben und schon gibt es keine Probleme mehr, wenn das Wachs von wunderschönem Kerzenlicht auf den Boden tropft.

Farbspritzer entfernen

Wenn das Kinderzimmer mal wieder schnell neu gestrichen werden muss, hat man am Ende gerne einmal ein paar Farbspritzer auf dem Boden. Komischerweise kommen diese auch trotz Abdeckfolie dorthin. Zum Glück lassen sie sich aber, wenn sie getrocknet sind, mit einem Reinigungsschaber für Glaskeramikfelder ganz einfach ablösen.

Probleme durch tierische Mitbewohner

Jeder Hunde- oder Katzenbesitzer wird dieses Problem kennen, die lästigen Pfotenabdrücke auf dem Holzboden, die man im Gegenlicht sieht, sich aber nicht mit normalem Fußbodenreiniger entfernen lassen. Auch hierfür gibt es eine Lösung, die jeder zu Hause hat. Mit Glasreiniger kann man solche Abdrücke super entfernen, egal ob man es ins Wischwasser mischt oder auf ein Küchenpapier gibt.

Trotzdem sollte man hierbei besser etwas sparsamer mit dem Glasreiniger umgehen und das Ganze nicht zu oft machen, da Alkohole und Ähnliches im Reiniger auf längere Dauer möglicherweise die Beschichtung des Holzbodens angreifen können.

Wie verbinde ich perfekt Reinigung und Pflege

Mit der Pflegeserie von HARO „clean & green“, ist es leicht, perfekt aufeinander abgestimmte Pflegeprodukte zu erhalten. Die einfache Anwendung und die ökologischen Inhaltsstoffe der Pflegeserie sind dafür bestens geeignet. Mit nur drei Produkten reinigen und pflegen Sie alle Hartböden in Ihrem zu Hause.

Ein gepflegter Boden ist ein sehr wichtiger Baustein für ein harmonisches Zuhause. Damit Sie an Ihrem Boden möglichst lange Freude haben, ist für uns bei Holz Ziller die Bodenpflege ein wichtiges Thema. Mit der von HARO entwickelten Pflegeserie „clean & green“ ist eine kinderleichte Parkettpflege, Pflege von Laminat- oder Design-Belägen, Kork oder Holz-Fließen,  am besten möglich. Die Pflegeprodukte sind für jeden anderen Hartboden in Ihrem Zuhause geeignet.

Die Zusammensetzung unserer Produkte entspricht hohen ökologischen Standards – ganz einfach an der Euroblume zu erkennen –  obendrein sind sie besonders einfach in der Anwendung. Sie erzielen mit „clean & green“ optimale Putzergebnisse und sparen durch die hohe Ergiebigkeit zusätzlich im Vergleich zu anderen Produkten auch noch bares Geld.

Die Revolution in der natürlichen Bodenpflege

Clean und Green…

…die Bodenpflegeserie mit Jahrzehnten langer Erfahrung für einfache und effektive Reinigung und Pflege Ihrer Bodenbeläge.

Reinigung und pflegen Sie alle Parkettoberflächen, Korkböden, Linoleumböden, offenporigen unglasierten und glasierten Steinböden, Fliesen und Feinsteinzeug, Laminat oder Kork.  Der große Vorteil von Clean und Green ist die einfache schnelle Anwendung und vor allem ist es viel günstiger als viele herkömmliche  Pflegemittel.

Jede Bodenfläche erstrahlt mit Clean und Green gepflegt, dauerhaft in seiner Natürlichkeit.

Die Anwendung von clean & green natural funktioniert ganz einfach in 3 Schritten:

Schritt 1

Zuerst reinigen Sie die Fläche mit einem Haarbesen oder Staubsauger.

Schritt 2

Anschließend benötigen Sie einen Eimer, sowie ein Flachwischgerät und geben einen halben Dosierkopf green & clean natural in 5 Liter kaltes Wasser. Das kalte Wasser ist dabei wichtig, denn nur so entfaltet clean & green natural sein optimales Reinigungspotential.

Schritt 3

Nun können Sie den Wischbezug eintauchen und gut auswringen. Wischen Sie die Bodenfläche anschließend nebelfeucht (vermeiden Sie stehendes Wasser) und lassen Sie sie trocknen – fertig.